Re: impfungen

Ja, im April ist di eChance von Malaria im Terrai sehr gering- anders sieht es im monsun bis Ende Oktober aus. malaria Prophilaxe wird im Terrai deshalb oft gar nicht mehr empfohlen. Aber man sollte die naechsten 4 wochen bei dem kleinsten Unwohlsein immer gleich an Malaria denken ( Grippe, Durchfall usw)
ich selber habe mal in indien die Gefaehliche malaria P. Falciparum bekommen und hette grosse Glueck, dass es gut ausgegangne ist. Beim zweiten Anfall hatte ich innerhalb von 5 Stunden ueber 41° Fieber und habe nur noch wirres zeg geredet. Gluecklicherweise war ich schon in Europa und kam sofort in ein Krankenhaus. Waere ich in den Bergen gewesen, wuerde ich wohl diese zeilen nicht mehr schreiben koennen.
Zu Hepatitis B: Endemisch in nepal und Indien ist die hepatitis A die ja durch schmeirinfektion uebertragen wird, als zum Beispiel verschmutzte haende ode ram Geschir. hepatitis B wird ueber zb. ueber Blut uebertragen. dass is t nicht unbedingt napel-typisch aber die Folgen einen hepatitis B Infektion sind langfristig so uebel dass sie grundsaetzliche auch in Europa sinnvoll ist und deshlab empfohlen wird.
.

Geschrieben von Andrees am 11. Dezember 2018 um 19:48 Uhr.

Antwort zu: Re: impfungen geschrieben von dirk am 09. Dezember 2018 um 19:49 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):