Re: Trinken beim Trekking

Hallo Volker,

das Schwitzen durch die Anstrengung wird oft unterschaetzt!
Faustregel solange das Urin riecht und dunkel ist hat man zuwenig getrunken!

4-5 Liter bei Waerme und grossen Hoehenaenderungen ist normal!

Fuer den Husten, der zumeist in relativer Hoehe sich steigert, hab ich Bergthymian, der dort waechst, gesammelt und in heisses Wasser gegeben.

Man sollte sich auch Gedanken machen, ob man nicht Geld in eine Filterpumpe investiert, um den Einsatz von Chemikalien zum Reinigen von Wasser zu umgehen! Nicht zu Reden von der Menge an Plastikflaschen, die bei oben genannten Fluessigkeitsbedarf, anfallen und natuerlich sonstwo verbleiben. Wie die vielen Plastik-Cola-Flaschen bezeugen, die man ueberall am Wegesrand beobachten kann.

Namaskar Dirk!

Geschrieben von Der_Dirk am 05. September 2018 um 10:54 Uhr.

Antwort zu: Re: Trinken beim Trekking geschrieben von Gregor - nepalwelt-trekking am 04. September 2018 um 16:01 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):