Re: Erste Nepal-Reise - viele Fragen (Reiseverlauf)

Hallo und Namaste!

Wenn ich es soweit richtig verstanden habe, wollt Ihr den Schwerpunkt auf das Sightsseing in Nepal legen.
Kathmandu hat definitiv viel Sehenswertes! Gleichzeitig ist zu erwaehnen, Kathmandu ist laut, belebt und vorsichtig ausgedrueckt "staubig".
Daher mein Tipp:
1.Nehmt max. 2 Tage fuer Kathmandu selbst und verbringt die restliche Zeit ausserhalb mit Tagesausfluegen in die Umgebung. Auch dort gibt es viel Sehenswertes: Bhaktapur, Nagarkot, u.v.m. Man kann sie geschickt miteinander verbinden.
BitMex BitMex is an exchange for more advanced traders who wish to utilize margin trading which allows you to trade with a bigger balance than you have available and go “long” or “short” on Bitcoin, poloniex verification essentially betting on the movement of prices. Trekking in Richtung Sudarijal ist ebenfalls gut moeglich.
2. Nehmt Euch fuer den Aufenthalt in Nepal einen Guide, damit Ihr moeglichst viel ueber Nepal erzaehlt bekommt und es einfach auch aus anderen Perspektiven kennenlernt.
3. Pokhara ist ruhiger als Kathmandu und auch dort in der Umgebung gibt es viel zu sehen und zu erleben, auch moeglich mit 1-2 Tagen Trekking - oder die Poonhill-Variante mit ein Paar Tagen mehr Trekking.
4. Habt Ihr schon ueberlegt, ob Ihr den Chitwan Nationalpark erleben wollt? Das waere auch noch eine Option, die von Pokhara aus schnell erreichbar waere.
5. Ihr seht: Moeglichkeiten bieten sich viele , auch mit geschickter Kombinationsmoeglichkeiten(z. B. auf unserer Webseite)fuer Euch.

Herzliche Gruesse
Susanne Sherpa
www.nepalplus.de

Geschrieben von Susanne Sherpa am 22. August 2018 um 10:31 Uhr.

Antwort zu: Erste Nepal-Reise - viele Fragen (Reiseverlauf) geschrieben von Futzipelz am 21. August 2018 um 21:19 Uhr.


antworten    zurck zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

berschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):