Re: Macht ein Hoehenvertaeglichkeitstest Sinn?

Hallo Bastian,
ich denke Deine Erfahrungen sind durchaus positiv zu bewerten. Vor allen Dingen dein "Problembewusstsein" Letztlich kann dir niemand eine Garantie geben, auch wenn du schon mal auf 5000 m geschlafen haettest und es dir dabei gut ging, waere das keine Garantie, allenfalls eine hohe Wahrscheinlichkeit dass es auch beim naechsten Mal gut sein wird.

Wichtig sind die Akklimatisationstage und hoere einfach auf deinen Koerper.

Ob ein Hoehenvertraeglichkeitstest dir zusaetzliche Erkenntnisse bringt wage ich zu bezweifeln, es waere eh nur eine Momentaufnahme und was soll neues gegenueber deinem Aufenthalt in 2016 heraus kommen?

Ich habe vor ein paar Jahren sehr gute Erfahrung mit einem Sidetrip (Tagestour von Pangpoche)zum Ama Dablam BC gemacht, hab 3 Tage spaeter in Gorak Shep wie ein Murmeltier geschlafen!

Gruss und viel Freude bei der Vorbereitung....

Klaus
www.unter-gebetsfahnen.de


Geschrieben von Klaus am 23. April 2018 um 10:58 Uhr.

Antwort zu: Macht ein Hoehenvertaeglichkeitstest Sinn? geschrieben von Bastian am 22. April 2018 um 13:34 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):