Gyanendra meldet sich Nepal wieder zu Wort

Hinduismus und Kastenwesen sind in Nepal noch tief verwurzelt. Die Hoffnungen auf eine laizistische Regierung sind nur scheinbar erfuellt worden. Gegen alle Neuerungen regt sich der Widerstand der doch eigentlich entmachteten hinduistischen Kasten.
Der ehemalige Koenig Gyanendra sagt es selbst: "Negation", die Ablehnung der politischen Vorgaenge ist an der Tagesordnung.
Sollte der Widerstandskampf auf diese Weise beendet worden sein?

Ich habe Zweifel, dass die negativen Berichte aus Nepal der Wirklichkeit entsprechen. Da koennten auch unlautere politische Absichten hinter stecken.

Mein HP-Computer erzeugt, nur im Nepalboard, haeufig Doppelpostings. Das geschieht dann, wenn ich von einer webseite zurueck-und wieder vorwaerts gehe. Dann wird der Inhalt ohne Druecken des Sendeknopfs noch einmal gesendet.

Geschrieben von Bernd Schlueter am 21. Oktober 2016 um 09:25 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):