Die schoenste Zeit in Nepal nutzen (Spaetherbst)

Nein, ich habe eine dreiviertel Stunde gezittert wie Espenlaub, weil ich wusste, dass uns Moerder begleiteten (Helambu). Es war ein Wunder, dass wir ueberlebten. So etwas kann einem auch in Deutschland passieren, aber man kann sich auch vorsehen. Heute bin ich nur vorsichtiger und gehe in einsame Gegenden nicht mehr alleine. Mutiger oder aengstlicher bin ich nicht geworden. Aber Leichtsinn kann man vermeiden. Fast alle Opfer in Nepal sind allein wandernde Frauen. Das betrifft auch Nepalesinnen. Das ist alles, was ich dazu zu sagen habe. Ansonsten, Nepal ist schoen und die Leute sind freundlich und hilfsbereit. nepal ist eine Reise wert. Gerade jetzt. Endlich eine bessere Regierung, die Hoffnungen weckt.
Geschrieben von Bernd Schlueter am 18. Oktober 2016 um 14:39 Uhr.

Antwort zu: ZITAT geschrieben von Franz am 17. Oktober 2016 um 22:58 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):