Ein Rat, der hoffentlich nie befolgt werden muss

> > Bernd, Du Teufelskerl!
> > Dann hattest Du nur noch 0.8 Ltr. Blut u. damit den Abstieg geschafft ... alle Achtung! Ironie off!

> Lieber Horst, wenn witzig sein dann bitte auch korrekt...ein erwachsener Mensch hat wohl etwas mehr als 3liter Blut im Koerper..oder??

> Alles liebe, Mahesh

Danke, Mahesh. Die Abschaetzung stammt von meiner Freundin. Als Unfallkrankenhausaerztin in Essen Werden hat sie genuegend Motorradfahrer sterben sehen und konnte an meiner Herzfrequenz gut einschaetzen, wieviel Blut ich verloren hatte und wie meine Ueberlebenschancen standen. Es war kritisch, aber da ich schnell Salz und Tee zu trinken bekam, besserte sich mein Zustand innerhalb weniger Stunden. Der Moerder, ein Tamang-Sherpa, hatte nur wenig Blut verloren und starb an einem Pneumopericard, eine Form der Herztamponade. Ich hatte keinen einzigen Stich in Herz oder Lunge erhalten und ueberlebte trotz des sehr viel hoeheren Blutverlusts. Warum willst Du das so genau wissen, Horst?
Ich kann nur raten, bei einem Ueberfall schreien und sich wehren, auch fuer Frauen gilt das. Meine Freundin hat sich tapfer und erfolgreich gewehrt. Aber bitte in Nepal in einsamen Gegenden nie alleine wandern! Ca 80% der ermordeten Touristen in Nepal sind Frauen. Fast immer alleinwandernde. Die meisten Nepalesinnen. Es geht dabei nicht nur um Raub, die Opfer sind meist uebel zugerichtet. Sind Touristen betroffen, kommt das fast nie in die Presse.
In zwei Wochen geht es wieder los. Oesterreich, Schweiz oder Frankreich...wir wuerfeln noch.

Geschrieben von Bernd Schlueter am 30. Mai 2016 um 23:50 Uhr.

Antwort zu: Re: Noch ein Rat geschrieben von Mahesh am 29. Mai 2016 um 21:13 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):