Re: NATT - Um die Annapurna

> Hallo Klaus,
Bin zwar nicht der klaus kenn aber auch die ganzen Wege ;-)

> 1) bis dato heisst es immer, dass die Strecke Muktinath-Kagbeni-Jomson die schoenere sei, insbesondere wegen Kagbeni.

ich liebe die noerdliche Strecke udn Kagbeni ist einfach wunderschoen. Man braucht aber einen Tag laenger als ueber Lupra.

> Von der Route ueber Purang-Jharkot-Lupra bis nach Jomson hoerte ich aber auch schon.

> Wo wuerdest Du denn die Unterschiede zwischen den beiden Alternativen sehen

> 2) Ihr habt zum Akklimatisieren also die Milarepa Cave gemacht. Was genau fandet Ihr daran so toll und was ist mit solchen Alternativen wie dem Ice Lake oder dem Chulu Valley?

Die Milarepa cave is teine schoener halbtagesausflug mit einer praechtigen Sicht auf die noerlichen Berge. Wenn man den hoehenweg ueber 'upper Pisang , Gyaru Ngawal geht, sieht man ja hauptsaechlich die suedliche Annapurnakette.
fuer sehr starke trekker ist es wahrscheinlich moeglcih, in einem Tag von Ngawal nach julu,den Hoehenweg richtung Braka und weiter zum Ice lake zu gehen. Eine halbe Stunde vor Brake zweigt naemlich der Weg zum Ice lake ab. WEr allerdings sein Gepaeck dort nach oben schleppen muss erwischt allerdings einen sehr heftigen Tag. diejenigen die einen Porter haben, koennen den einfach nach Braka vorschicken oder an dem Abzweig warten lassen.

Wenn du dir ein eigenes Bild machen wills schau mal auf meine Seite www.nepal-dia.de/int__England/EV_Annapurna/ev_annapurna.html . Die englische Beschreibugn ist zurzeit die bessere.

Gruss Andrées

> Vielen Dank

Geschrieben von Andrees am 05. Mai 2016 um 21:00 Uhr.

Antwort zu: Re: NATT - Um die Annapurna geschrieben von Thomas am 05. Mai 2016 um 19:40 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):