Geschichtswissenschaft im Orient

Es wird schwer sein, eine objektive Darstellung zu finden. Im Orient faerbt die religioese und ethnische Herkunft sehr stark auf die Sichtweise ab.
Zur Zeit ist die Presse relativ frei und es werden Dinge berichtet, die frueher verschwiegen wurden. Damit wird es auch wahrscheinlicher werden, dass man objektive Sichtweisen in der Literatur findet.
Die von der Exilregierung in New Delhi herausgegebenen Nachrichten (Sushed Koirala) waren von ausgesprochener Objektivitaet gepraegt. Man hielt sich vor allem an belegbare Nachrichten und Zahlen.
Also, ich wuerde im Moment noch mehr die Tageszeitungen empfehlen. Wie es um den Wohlstand in Nepal stand, erkennt man gut an den Bauten und Kunstwerken, auch an den alten Anlagen fuer die Landwirtschaft. Heute ist Nepal ein Hungerland. Sicherlich gibt es noch zutreffende Berichte aus englischen Quellen. Aber nicht in Romanform.
Geschrieben von Bernd Schlueter am 24. März 2016 um 08:46 Uhr.

Antwort zu: Geschichte Nepals - Literaturtipp geschrieben von Bernhard am 21. März 2016 um 17:20 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):