Re: Mach dir da keine grossen Gedanken ...

Namaste,

ist kein Problem.

Fuehre schon seit jahrzehnten jedes Jahr zweimal 2-3 Computer, Digital Kameras und Handys mit. Handys verschenke ich oft an Freunde bzw. an meine Verwandten in Kathmandu.

Wenn Du Deine digitale Geraete nicht mehr brauchst, biete sie ruhig mal Nepalesen oder Fotoshops an. Mit ein wenig Verhandlungsgeschick bekommst einen guten Preis. Markenware ist in Nepal rar. Meist haben sie billigen Chinaschrott, welche gefaelscht und keinesfalls Original ist.

Fakes sind nicht nur alle Handys/Kameras in den Shops, sondern natuerlich auch Batterien wie von Duracell.

Auch bei der Ausfuhr gab es nie Probleme.

Manfred W.


>
> Lieber Christian,

> im 'Normalfall' solltest du
> keinerlei Probleme bekommen.

> Es wird vor allem dann im Pass
> eingetragen, wenn 'Profigeraet'
> mitgefuehrt wird. Bei Geraeten
> auf 'Normal-Level' interessieren
> die sich heutzutage nicht so sehr
> dafuer.

> Hintergrund ist, dass Elektronikgeraete (insbesondere
> teure Kameras und Videokameras - ich rede hier vom
> Profibereich) im Land verkauft werden koennten. Es gibt
> dafuer einen Markt, da solche Kameras fuer gewerbliche
> Fotografen und 'Filmer' interessant sind. Wer so etwas
> in Nepal kauft oder offiziell einfuehrt, zahlt eine recht
> hohe 'luxery-tax' dafuer.

> Mach dir keine weiteren Gedanken darueber
> und geniesse deinen Aufenthalt!

> Mit besten Wuenschen
> Andreas


>

Geschrieben von manfred w. am 11. März 2016 um 04:25 Uhr.

Antwort zu: Mach dir da keine grossen Gedanken ... geschrieben von Andreas Khanal am 10. März 2016 um 17:58 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):