Organisatorische Fragen zum Annapurn Gebiet

Hallo zusammen,

mir geht es um eine Tour im Annapurna Gebiet.

Die auch hier im Board duskutierten Flugzeugsabstuerze, haben mich ein wenig ins Gruebeln gebracht.

Man kann den Jomson-Pokhara Flug aber wohl vermeiden.

Die Busverbindungen bis nach Beni (7-8 Stunden) und dann weiter bis nach Pokhara (etwa 3-4 Stunden), scheint es zu geben. Preislich liegt man hier wohl zusammen mit dem Guide bei um die 35€. Klar sind 20min Flug im Vergleich dazu ueberdeutlich weniger Zeit, aber das mit dem Fliegen ist mir suspekt. Zumal man mir sagte, dass man wohl auch kurzfristig entscheiden kann, ob man den Flieger nimmt. Ist das Wetter eindeutig superschoen und konstant, kann man den Flieger nehmen.

1) Ist das soweit alles zutreffend und schafft man das mit dem Bus auch an einem Tag? Ansonsten gingen einem 1,5 Tage verloren.

2) Kann man die Strecke von Pisang (wuerde Upper Pisang bevorzugen) nach Manang an einem Tag laufen?
Alle Anbieter handhaben dies so (um die 6 Stunden), man koenne, der Aklimatisierung wegen, aber auch 3 Stunden bis nach Ngawal wandern, dort naechtigen und am kommenden Tag erneut 3 Stunden gehen.
Wenn Ihr aber meint, dass ein Aklimatisierungstag in Manang reicht, waere das toll, denn sonst ginge einem dort ein Tag verloren bzw. ich kann mir aufgrund von Chitwan keine 24-25 Tage erlauben.

3) Gibt es Guide-cum-Porter/Porterguides, die tatsaechlich auch gute Guides abgeben und Englisch sprechen koennen? Meine Quellen argumentieren, dass dem so sei und sie mir dann einen solchen entsprechenden Porter-Guide zuteilen lassen wuerden.

4) Neben 1-2 vollen Tagen Kathmandu, haette ich einen vollen (falls der Flug klappt auch 1,75 Tage) Tag in Pokhara. Man sagte mir, dass man sich das Staedtchen unbedingt goennen sollte. Ist das zutreffend?

5) Falls man noch Zeit hat (besonders bei der ABC + Poon Hill Tour) haette ich Zeit fuer entweder Bandipur oder Nagarkot.

Ersteres boete angeblich einen aehnlichen Blick wie vom Poon Hill, den ich dann bei der Annapurna Runde nicht sehen wuerde und Nagarkot bietet wohl fantastische Sonnenauf-und untergaenge.

Stimmt das soweit und was haltet Ihr fuer lohnenswerter?

Bandipur wuerde ich auf dem Hinweg zum ABC mitnehmen, Nagarkot koennte man auf dem Rueckweg mit dem Sightseeing in Bhaktapur verbinden.

6) Wuerdet Ihr an meiner Stelle direkt am 2. Tag (Ankuft 1. Tag) mit dem Trekken bzw. den Fahrten dorthin beginnen und dann am Ende die 1,5-2,5 Tage Kathmandu + Bhaktapur anschliessen?
Aktuell sehen die Flugverbindungen wohl eher 2 Tage Kultur vor, da viele Verbindungen morgens um 9:30 Uhr nach Deutschland abheben.

Vielen Dank

Thomas

Geschrieben von Thomas am 05. März 2016 um 19:06 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):