Positivere Nachrichten

In Indien tut sich auf der politischen Ebene auch Einiges. Wir koennen nur hoffen, dass das Tor zur Welt dabei auch fuer die nepalesische Wirtschaft weiter geoeffnet wird.
Der Hafen von Visakhapatnam, Tausende Kilometer von Nepal entfernt, soll nun fuer den nepalesischen Handel geoeffnet werden.
Man sieht daran, es tut sich etwas. Aber auch, wie schwierig das Machtgefuege in Indien ist, das den Anschluss Nepals an den Welthandel bisher erschwerte. Modi, Oli und Kamal haben auch gemeinsame Ziele und die Gespraeche laufen in einer sachlichen Atmosphaere ab, wenn ich den Kommentaren in ekantipur glauben schenken darf.
Ein anderes Thema: Kinderarbeit, 30% der Kinder Nepals verrichten Schwerarbeit. Ein Blick in die Fabriken, nicht weit von Thamel, genuegt!

http://kathmandupost.ekantipur.com/news/2016-02-27/30-pc-children-involved-in-hazardous-works-report.html

Dies wird vor uns Touristen gerne verborgen. Die neue Regierung scheut sich nicht, auch unangenehme Themen anzugehen.
Zu aendern, nicht verschweigen!

Geschrieben von Bernd Schlueter am 27. Februar 2016 um 06:36 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):