Das neue Nepal

In gewisser Weise war die Koirala-Familie eine Bremse fuer die Entwicklung Nepals zu einem moderneren Staat. Korruption bluehte auch unter einigen der Premiers, die die Familie stellte. Ausserdem gehoerte sie der hoechsten Kaste, den Brahmanen an. Also einer hinduistischen Elite. Vermittlung zwischen Gegensaetzen ist eines der hoechsten Gebote, und diese hat Sushed Koirola auch waehrend der Zeit seiner Exilregierung in New Delhi ausgiebig ausgeuebt. Er hatte ein gutes Verhaeltnis zu allen anderen Gruppen, zum Koenigshaus, und denen, die demokratische Verhaeltnisse einfuehren wollten. Oli ist Marxist, eine der Gruppen, die sich besonders fuer die Wahrung der Menschenrechte einsetzte. Nepal war weltweit meist das Schlusslicht und ich habe im Gefaengnis gesehen, welche Zustaende dort herrschten.
Nepal hat noch einen langen Weg vor sich, vor allem, das unselige Kastensystem endlich zu ueberwinden. Dass Oli sich darum bemuehen wird, dessen koennen wir sicher sein. Marx hatte dies, wie auch schon Buddha, auf seine Fahne geschrieben.
Was ich nie angesprochen habe, dass sich auch der Buddhismus im Laufe der zeit (grosser Wagen) wandelte. Den tibetanischen Buddhismus, der auch in Nepal tonangebend ist, kennt neun Kasten, die eigentlich Buddhas Absichten voellig widersprechen. Unueberwindliche Grenzen, genau, wie im Hinduismus, Frauen, weitgehend rechtlos. Auch die Newar, die, nicht wie behauptet, meist Hindus, sondern Buddhisten sind, haben Kastengrenzen, die nicht ueberschritten werden duerfen. Frauen stehen in allen Kasten ganz unten.
Oli hat eine grosse Aufgabe vor sich und wird weiterhin mit Widerstaenden gegen eine kasten- und klassenlose Gesellschaft zu rechnen haben. Aber er sucht bereits die Verstaendigung mit seinen erbittertsten Gegnern, die seinen geplanten sekularen Staat bekaempfen. Die neue Verfassung hat einen solchen bereits festgeschrieben. Aus Indien gibt es auf jeden Fall Gegenwind. Die Zeit Ghandis und von Indira, in der Sushed Koirala Unterstuetzung fuer seine demokratischen Ziele erhielt, sind in Indien schon laengere Zeit vorbei. Die Nepalseiten in der indischen Presse wurden schon vor langer Zeit abgeschafft.
In der indischen Botschaft in Bonn hatte man noch bis zum Ende Zugriff aus alle Jahrgaenge.
Geschrieben von Bernd Schlueter am 19. Februar 2016 um 09:36 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):