Re: Rara See - paradiesisch schoen, aber Remote Area!

vielen dank, lieber andreas, fuer deine ausfuehrlichen informationen! das bietet eine gute entscheidungshilfe, und wir werden uns das alles nochmals gruendlich ueberlegen ...
super, gibt es das nepalboard :)
lieber gruss
rosemarie


> > Hallo Rosemarie
> > & sonstige Interessierte,

> > ich bin persoenlich noch nicht am Rara See gewesen,
> > habe aber im Laufe der Jahre von einigen, die bei mir
> > Nepalfluege gebucht haben und dort gewesen sind, weit-
> > gehend uebereinstimmende Berichterstattungen erhalten.

> > Der Rara Nationalpark ist ja ein Naturschutzgebiet und
> > als sogenannte 'Remote Area' ausgewiesen. Solche Gebiete
> > verfuegen nur ueber sehr einfache Unterkuenfte, die Ver-
> > sorgungslage mit Lebensmitteln etc., ist eingeschraenkt,
> > und es gibt eine nur minimale medizinische Versorgung.

> > Man benoetigt ein 'Entrance fee', das sollte im ACAP Office
> > in Kathmandu erhaeltlich sein (kostet ca. 1000 Nepal Rupien):

> > http://www.lirung.com/en/info_file/file007fee01e.html

> > Ansonsten ist es im Park-Office des Rara Nationalparks
> > in Gam Ghadi erhaeltlich (vor Ort einfach durchfragen!).

> > Fluege nach Flugplan gibt es meines Wissens nur von
> > Nepalgunj nach Jumla (Onewayticket kostet ca. 100 US$ -
> > moeglicherweise auch etwas mehr. Von dort aus geht es
> > 2 1/1 Tage per Trekking an den Rara See.

> > Tara Air und Yeti Airlines fliegen zwar nach Talcha
> > Airport, nach meiner Kenntnis allerdings nicht nach
> > Flugplan. Ihr muesstet euch in Kathmandu bei einem
> > Reisebuero, welches Domestic Air-Tickets verkauft, die
> > Flugtickets kaufen oder von Kathmandu nach Nepalgunj
> > fliegen und dort am Flughafen 'auf gut Glueck' fuer die
> > naechsten verfuegbaren Fluege Return-Flugtickets
> > 'Nepalgunj-Talcha-Nepalgunj' kaufen. Die Tickets
> > sind allerdings stets recht begehrt, da dieses Gebiet
> > ja ausser auf dem Fussweg ueber keine Verkehrswege verfuegt.
> > Ich weiss nicht wie kurzfristig Tickets zu bekommen sind.
> > Vom Talcha Airport (das ist in Wirklichkeit nur eine
> > Start- u. Landebahn) sind es ca. 4 Stunden zu Fuss bis
> > zum See.

> > Die Entrance fees werden mit hoher Wahrscheinlichkeit
> > mehrfach kontrolliert. Ihr muesst mindestens zu Zweit
> > sein. Soweit ich weiss, besteht keine Guide-Pflicht.
> > Dennoch waere es vielleicht ratsam einen Guide zu nehmen.
> > Erstens, um den Guides eine Verdienstmoeglichkeit zu
> > geben und zweitens, da ein guter Guide, der einigermassen
> > gut englisch spricht, sehr hilfreich sein kann.

> > Der Rara See mit seiner naturgeschuetzten Umgebung ist
> > sicher ein kleines Paradies. Ob es sich fuer einen
> > Kurztrip wirklich eignet, halte ich fuer fraglich.
> > Das Gebiet ist auf jeden Fall entlegen und dort
> > hin zu kommen und wieder zurueck ist schon mit einem
> > gewissen Aufwand verbunden. Diesen Aufwand fuer vielleicht
> > 2 bis 3 Tage Aufenthalt zu betreiben, halte ich fuer
> > recht gross. 5 bis 6 Tage sollte man schon mindestens
> > zur Verfuegung haben. Natuerlich muss das jeder fuer sich
> > selbst entscheiden - ich gebe das nur zu bedenken!

> > Fuer Individualreisende, die bereit sind, fuer ein paar
> > Tage mit minimalem Reisekomfort auszukommen, die kein
> > Problem damit haben, weitgehend selbst versorgt unter-
> > wegs zu sein und mit unerwarteten Situationen zurecht-
> > kommen, wird es sich lohnen, den Rara Nationalpark
> > zu besuchen. See, Landschaft und die dort lebenden
> > Menschen sind ein grandioses Erlebnis - dies wurde
> > mir mehrfach von Reisenden berichtet.

> > Dieses Gebiet ist nur deswegen noch so schoen erhalten,
> > eben weil es nicht so leicht erreichbar ist,
> > eben weil es touristisch nur minimal
> > erschlossen ist und dort besondere
> > Verhaltensmassregeln gelten.

> > Ich denke, dass der Aufenthalt in Remote Areas grund-
> > saetzlich eher etwas fuer 'Fortgeschrittene' ist. Fuer
> > Leute, mit individueller Trekkingerfahrung in Nepal
> > oder aehnlichen Reiselaendern. Fuer Erstreisende oder
> > Reisende, die eher dazu neigen mit Gruppe organisiert
> > unterwegs zu sein, halte ich es fuer ein wenig speziell.
> > Damit meine ich die Rahmenbedingungen. Entscheiden
> > muss aber jeder fuer sich selbst - ich schreibe hier
> > nur, wie ich das persoenlich einschaetze.

> > Euch eine gute Zeit in Nepal!

> > Mit besten Wuenschen
> > Andreas

> > --------------
> > www.yakyeti.de
> > --------------
> >
> >

Geschrieben von rosemarie am 16. Februar 2016 um 19:03 Uhr.

Antwort zu: Re: Rara See - paradiesisch schoen, aber Remote Area! geschrieben von rosemarie am 15. Februar 2016 um 23:12 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):