Re: Wie kann man eigentlich ...

Das einzige, was missverstaendlich ist, dass 1960 die Ghandifamilie noch nicht im Amt war, aber die Exilregierung Nepals war waehrend deren ganzer Regierungszeit und lange danach in New Delhi. Du kannst sicher sein, dass ich in New Delhi Kontakt zur Exilregierung aufgenommen haette.
In Nepal zeigte mir Mitilesh die Bilder seiner und der Familie des Koenigs. Er und seine Frau besuchten mich und meine Mutter 1994 in Deutschland. Ich kann Dir auch versichern, dass Sushil Koirala immer auf Ausgleich der Gegensaetze bedacht war, was nicht immer leicht fuer ihn war. Beim Besuch der Erdbebenopfer wurde er von den Opfern kritisiert, weil nichts geschah.
Was kann ich noch verdreht haben? Der deutsche Botschafter, der, als es ihm offensichtlich zu brenzlig wurde, vorzeitig nach Deutschland abreiste, war bei vielen Nepalis wegen anderer Geldaffairen bekannt. Ich wurde spaeter aufgeklaert, dass nicht er, sondern eine Gruppe in unserer Regierung die Faeden spann. Wir waren offensichtlich nicht die ersten, die von Raubmoerdern ueberfallen wurden und deren Angehoerige von deutscher Seite ausgeraubt wurden.
Nein, diese Verbrecher kamen weder aus dem Koenigshaus, schon gar nicht aus dem nepalesischen Volk, obwohl etliche Polizisten den deutschen Verbrechern zu Diensten standen.
Hast Du einmal nachgeprueft, wann die Familie von Dr. Gerlach in der deutschen Botschaft in New Delhi ermordet wurde?
Warum wollten wir wohl gerade dorthin und entzogen Dr. Erik Harder das Recht, unsere Interessen zu vertreten? Andreas, damit Eure Kunden nicht verprellt werden, wenn sie meine Verletzungen sahen, wurden wir nach dem ueberlebten Raubmordanschlag ins Gefaengnid geworfen, offiziell. Tatsaechlich aber, damit sich deutsche Regierungsangehoerige um 400.000DM bereichern konnten. Das misslang, weil ich sowohl von vielen Nepalis, anderen Botschaftern und Generalkonsuln, aus der Widerstandsbewegung und nicht zuletzt deutschen Beamten vor den deutschen Verbrechern gewarnt wurde. Nur einer der Namen, die fielen, war der von Werner Mauss, ein anderer der des deutschen Botschafters, die anderen Herren sassen in Bonn, ausschliesslich Herren, in hoher Position.
Mitilesh, den wir daraufhin aufsuchten, nahm dann die Sache in seine Hand.
Sushil Koirola wurde von Birendra zum Premier im Parlament ernannt, das Birendra 1960 aufloeste. Offiziell wurde er damit zum Gegner des Koenigs, der Institution, nicht zum Gegner des Koenigs persoenlich.
Jetzt dreh Du mal alles richtig!

http://news.yahoo.com/photos/nepal-prime-minister-sushil-koirala-third-communist-party-photo-090601560.html

Geschrieben von Bernd Schlueter am 12. Februar 2016 um 13:49 Uhr.

Antwort zu: Wie kann man eigentlich ... geschrieben von Andreas Khanal am 11. Februar 2016 um 10:04 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):