Nepal den Nepalesen

Ich bin auf einen interessanten Internetartikel gestossen, der sich mit der Geschichte Tibets und damit auch Nepals befasst.
Wir sollten uns erinnern, das Nepal im Wesentlichen vom Buddhismus beeinflusst wurde und auch in der ferneren Vergangenheit kamen die meisten buddhistischen Lehrer aus Indien nach Nepal.
Wenn heute die immer noch von hinduistischen Kraeften majorisierte Regierung behauptet, nur 3% der Bevoelkerung wuerden sich als "Hindus" bezeichnen, ist das eine glatte Luege.
Man braucht nur ein wenig durchs Land zu wandern, um das festzustellen.
Es gibt heute starke Bestrebungen, den indischen Einfluss zurueckzudraengen, was den Widerstand der Madhesi hervorrief.
Natuerlich haben sie das Recht, gleichberechtigt behandelt zu werden, aber, dass sie eine Notlage fuer ihre politischen Ziele ausnutzen, ist unverzeihlich.
Ich habe die Nepalesen als ueberaus hilfsbereit kennengelernt, als wir durch eine deutsche Loesegeldaffaire in Not gerieten.
Diese Hilfsbereitschaft fehlt offensichtlich den Indern, die versuchen, das alte feudalistische System wieder zurueck zu erzwingen.
Erinnern wir uns, Buddha zog aus Nepal aus, um die Ungerechtigkeit aus der Welt zu schaffen und fand gerade in Indien viele Anhaenger, die bald seine Lehren in ganz Asien verbreiteten. Das Wichtigste in seinen Lehren war die Abschaffung des Kastenwesens. Indien ist zurueckgefallen in unselige Zeiten.
Was mich erstaunt an der Geschichte Tibets, das auch Nepal zum groessten Teil umfasste, ist das meist gute Verhaeltnis zu China, das sich erst aenderte, als die Kommunisten das tibetische Regierungssystem mit Gewalt veraendern wollten. Diese Wunden sind noch nicht verheilt.
Die Geschichte Nepals ist im Wesentlichen eine tibetische, buddhistische Geschichte. Der Einfluss Indiens ist zur Zeit negativ zu bewerten.
Abgesehen davon stellt die indischstaemmige, herrschende Klasse die Intelligenz Nepals dar, die ich auch als sehr positiv kennengelernt habe. Die meisten hilfsbereit wie die meisten Nepalis. Meine negativen Erfahrungen in Nepal kamen, ausser dem Raubmordanschlag in Helambu, ausschliesslich aus Deutschland (Loesegelderpressung und anderes).

Jetzt aber das link, das sehr gut zusammengefasst , die Geschichte aufzeigt:

http://www.awg.musin.de/fileadmin/faecher/geographie/tibet/Geschichte.html

Ich meine, jeder Nepalfahrer sollte diese kurze Zusammenfassung lesen.

Geschrieben von Bernd Schlueter am 07. Februar 2016 um 08:58 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):