Es gibt einen Zusammenhang

In den Erdbebengebieten erfrieren und verhungern Menschen, weil die Madhesi Hilfslieferungen und die uebrigen Lieferungen nicht voneinander trennen. Ich bleibe dabei, eine Notlage wird schamlos ausgenutzt. Ich erinnere mich, dass, waehrend wir in Not waren, unsere Notlage von der damaligen mehr oder weniger indisch-hinduistischen Regierung ausgenutzt wurde und unsere Angehoerigen um sehr viel Loesegeld (400.000DM in meinem Fall) erpresst wurden. Spaeter erfuhr ich jedoch, dass hauptsaechlich unsere Regierung in Bonn dahinter steckte, die Personen, die spaeter Suedamerikaconnection genannt wurden. Nepal war in deutschen diplomatischen Kreisen damals bekannt und beliebt fuer dererlei Bereicherung. Es ist an der Zeit, Verstoessen gegen die Menschenrechte endlich ein Ende zu bereiten.
Ich stelle fest, die Blockade der Hilfslieferungen geht NICHT von den Maoisten aus.
Geschrieben von Bernd Schlueter am 22. Januar 2016 um 16:15 Uhr.

Antwort zu: Und die Spirale dreht sich weiter ... geschrieben von Andreas Khanal YY am 22. Januar 2016 um 13:12 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):