Re: Verhandlungen auf 'Task-Force' Ebene sind gescheitert

Hallo Klaus, Hallo Andreas,

in der Nepali Times - Ausgabe 18.-24.12.2015 - erschien
zu dieser Problematik ein sehr interessantes editorial, siehe:
"The Enemy within" ...
http://nepalitimes.com/article/editorial/enemy-within-Nepal,2751

Gewisse Befuerchtungen in Nepal gegenueber Indien moegen
angebracht sein, das Hauptproblem liegt aber eher in Nepal selbst.

Frdl. Gruesse
BernhardH
wieder zurueck aus Nepal


> Lieber Andreas,

> schade, dass es micht weiter voran ging. Betroffen ist/war bislang nur die nepalische Bevoelkerung.
>
> Aber es ist nicht immer nur Schuld der politisch unverfahrenen Nepali! Da stecken Indien mit all seiner Macht dahinter!!!
> 1. Schritt: Madhesis autonom
> 2. Schritt: Eingemeidung nach Indien
> ... und dann hat Indien wieder mehr Land und Einfluss gewonnen
> ... Buddha was born in Nepal - in Zukunft ... born in India
> usw, usw, ...
> Aus meiner Sicht, war die neue Verfassung der richtige Weg. Kein Hindi-Staat, keine ethnischen Grenzen. Beachte, wenn die Madhesis mehr Rechte Erlangen, dann folgen alsbald Newar, Gurung, Tamang, Sherpa, ... und fordern ebenfalls Sonderrechte.

> Stopp Indiens Machtpolik! Das ist das Problem aber die Welt schaut zu. Denn momentan sind andere Probleme mit IS, Fluechtlinge, ... vorrangig und nicht vergessen: Die wirtschaftlichen Interessen der Lobby!

> Klaus
> www.himatrek.de
> www.visit-nepal.de

Geschrieben von Bernhard am 21. Januar 2016 um 10:32 Uhr.

Antwort zu: Re: Verhandlungen auf 'Task-Force' Ebene sind gescheitert geschrieben von Klaus - HIMATREKJ am 19. Januar 2016 um 20:47 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):