Re: Klarstellung zu Gregors posting

Du verraetst nicht, auf welche Aussage Du Dich beziehst.
Als einziger Deutscher, der einen Mordanschlag durch nepalesische Raubmoerder ueberlebt hat, darf ich Dir doch wohl noch zustimmen, wenn Du einen Weg aufzeigst, das gefaehrliche Alleinetrekken zu vermeiden?
Solltest Du mein posting meinen, in dem ich die Hindugoettin Kali anspreche, dann wisse, dass ich damit die Uebermacht der hinduistischen Eroberer Nepals in der Vergangenheit anspreche, die andere Religionsangehoerige und natuerlich untere Kasten benachteiligt haben.
Die Madhesis = Bewohner des Terai stellen den groessten Teil der nepalesischen Bevoelkerung und sind in besonderer Weise Indien und dem Hinduismus verbunden. Der Widerstandskampf der Nepalis richtete sich vor allem gegen die Uebermacht der indigenen Herrscherschicht, die aeusserst brutal regierte. Wenn ich in diesem Zusammenhang "Durga Kali" erwaehne, weisst Du, was damit gemeint ist.
Der Ueberfall der Raubmoerder auf uns fand auf dem so genannten"Altar der Kali", einem treppenartigen Anstieg ins Gebirge Helambus aus weissem Kalkgestein, gleich hinter Pati Banyang, statt. In frueherer Zeit eine Opferstaette, wie heute Dakshin Kali in der Naehe von Kathmandu, das gut mit dem Bus erreichbar ist. Dort gibt es heute nur blutige Tieropfer auf dem wichtigsten Fest der hinduistischen Nepalis, Durga Puja. Sehenswert.
An dem frueheren Ort in Helambu wurden Menschenopfer dargebracht, das ist auch der Ort, an dem wir ueberfallen wurden.
Ich besichtigte, im verletzten Zustand, auch den anderen Ort, nichts fuer schwache Nerven:
http://www.reisedepeschen.de/blut-qualm-und-taschendiebe-in-tempeln-hindus-erleben-wir-opfer-fest-dashain/

Unter Widerstandskaempfern ein beruechtigter Ort. Es sollen Widerstandskaempfer per Abwurf vom Hubschrauber von der nepalesischen Polizei an wild lebende Krokodile verfuettert worden sein.

Ich weiss, dass Du als jemand, der vom Tourismus lebt, nicht magst, wenn man die blutige Seite Nepals auch nur erwaehnt.

Geschrieben von bernd schlueter am 02. Januar 2016 um 10:09 Uhr.

Antwort zu: Klarstellung zu den Postings von Herrn Schlueter geschrieben von Gregor - nepalwelt-trekking am 01. Januar 2016 um 13:36 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):