Trekkingbebiet nach Erdbeben: guter Spiegel Artikel

Dem Bericht kann ich nur zustimmen, wobei ich auch davon ausgehe, dass das Everestgebiet klassisch ab Lukhla probelmlos zu trekken sein wird. jiri- Everest wuerde ich erst mit Abstand zum Monsun angehen, da nach dem Erdbeben im Monsun die Gefahr groesserer Erdrutsche deutlich erhoeht ist. dAs gleiche gilt fuer die Manaslurunde, die ja auch im Artikel als kritische betrachtet wird.
http://www.spiegel.de/reise/fernweh/nepal-diese-wanderwege-sind-wieder-zugaenglich-a-1045834.html
Geschrieben von Andrees am 31. Juli 2015 um 09:50 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):