Re: Trecking Jiri - Lukla

Das ganze Gebiet rund um Jiri is tmehr oder weniger mitten im zemtrum des zweiten Bebens und der vielen Nachbeben. das Gebiet nennt sich Dholaka. Mittleerweile werdne die Nachbeben immer weniger und schwaecher so dass eine recht hohe wahrscheinlichkeit besteht, dass das schlimmste vorueber ist. Anders sieht es mit Erdrutschen aus. Denn keinen kann sagen, weivile neue Erdrutsche waerend dem Monsun kommen werden udn in weiweit die Wege von ihnen zerstoert werden. Auf jeden Fall ist die Wahrscheinlichkeit viel hoeher, da die Haenge durch das Beben destabilisiert worden sind. Ich wuerde deshalb raten, nicht zu frueh loszugehen. Ideal waere ab Ende Oktober, da dann die Lage ueberschaubar sein sollte und kaum noch neue Erdrutsche dazu kommen sollten.
Es wird berichtet dass die Lodgebesitzer schon alle fleissig am wiederaufbauen sind, so dass man ausreichend unterkunftmoeglichkeiten finden sollte. Ich wuerde allerdings immer ab den fruehen Nachmittag in den Lodgen fragen, ob die naechste Lodge sicher offen ist.
Viel Spass, es ist eine tolle Tour.

> Ich moechte im Oktober 2015 von Jiri ueber Lukla ins Khumbu-Gebiet wandern. Einige Agenturen haben fuer das Gebiet gruenes Licht gegeben. Ein paar Wenige nehmen davon dieses Jahr jedoch noch Abstand oder raten gar ab. Was soll man nun glauben? Ist es die Anreise nach Jiri oder der Trek selber, der problematisch sein kann?

> Herzlichen Dank fuer Eure Antworten

Geschrieben von Andrees am 15. Juli 2015 um 13:49 Uhr.

Antwort zu: Trecking Jiri - Lukla geschrieben von Andreas am 15. Juli 2015 um 08:32 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):