Re: Update, Langtang


Die Angaben koennten schon stimmen, wenn mit dem Begriff `Housing Damage` alle Schaeden, naemlich auch die kleineren, erfasst sind.

Ich finde, dass die Information ueber kleinere Schaeden wichtig ist, denn es war das zweite Beben am 12.Mai, das ploetzlich Haeuser mit vorher geringem Schaden unbewohnbar machte.

Man geht generell davon aus, dass ein drittes Beben der Starke > 7 sehr unwahrscheinlich ist, sollte sich jedoch Obiges immer vor Augen fuehren.

Diese Angaben schaedigenden Tourismus uebrigens kaum, denke ich, denn gute Hotels sind zumeist modern und recht sicher gebaut.

Olga


> ich bezweifele die Richtigkeit der Angaben. Was nuetzt es wenn aufgefuehrt wird, dass in KAthmandu 84 % dfer Gebaeude beschaedigt sind? da denkt man an eine Truemmerwueste udn das stimmt gluecklicherweise nicht.
> In der Tabelle liegen es nur 15 % zwischen Kathmandu und Sindulpakchok aber die unterschiede sind dramatisch.

>
> > Auf http://www.mikeldunham.blogs.com/ gibt es eine Liste mit Prozentsaetzen der beschaedigten Haeuser und dergleichen.

> > Olga

Geschrieben von Olga, Kathmandu am 21. Juni 2015 um 07:42 Uhr.

Antwort zu: Re: Update, Langtang geschrieben von Andrees am 20. Juni 2015 um 15:10 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):