Nochmals Thema Langtang

Namaste,
nochmals zum Thema Langtang.

Habe eine junge Familie getroffen, die aus Kyangin Gompa nach Kathmandu ausgeflogen und in einem Kloster-Zeltlager untergebracht wurde wurde zusammen mit 70 anderen aus dem Gebiet. Ich unterstuetze die Familie seit Jahren und pflege engen Kontakt.

Dass das Langtang Village durch einen Erdrutsch und danach durch eine Eislawine komplett zerstoert wurde, ist bekannt. Kyangin Gompas Lodges sind groesstenteils zerstoert, die alte `Gompa` steht wie durch ein Wunder. Erdrutsche gingen gleich westlich von Kyangin ab, liessen den Ort also unversehrt. Die Cheese Factory ist ebenfalls schwer beschaedigt.

Derzeit gibt es in Kathmandu Bemuehungen, die Situation zu erfassen und ein Upper Langtang Committee zu bilden. Langtang Village- und Kyangin Gompa-Ueberlebende arbeiten dabei eng zusammen.

Als erstes werden geologische Untersuchungen angestrengt, sodass insbesondere Langtang Village nicht in einem lawinengefaehrdeten Gebiet wiederaufgebaut wird (mir persoenlich stellt sich dazu die Frage, ob es gerade in dieser Ecke ein solches Gebiet ueberhaupt gibt). Kyangin Gompa scheint da guenstiger zu liegen.

Gleichzeitig werden die Property-Rechte auseinanderdividiert, sodass man weiss, wer wo was bauen kann. Am wichtigsten scheint, dass die Lokalbevoelkerng, die im Trekking Business taetig war, am Wiederaufbau und jetzt auch an der Fuehrung der Lodges beteiligt ist. Bei all dem duerfen die Bauern, die mit dem Trekking wenig zu tun hatten, nicht zu kurz kommen. Tausend Fragen tun sich also auf.

Schoen ist jedoch zu sehen, dass die Langtang-Leute nach wenigen Tagen Schockstarre langsam ins Leben zurueckfinden und sich um ihr eigenes Gebiet kuemmern. Hoffentlich hinder sie niemand daran, auch darum geht es.

Gleichzeitig wird diskutiert, wie und wo man Langtang-Wiederaufbau-Fonds einrichten kann.

Mit dem Aufbau kann erst ab Ende September/Anfang Oktober begonnen werden. Sich bis dahin ueber alle offenen Fragen halbwegs einig zu werden……., dazu ist ist also Zeit.

Sollte jemand Kenntnis ueber oder Ideen zu einem Langtang-Wiederaufbau-Fond haben, dann wende man sich bitte an mich.

Auf https://www.youtube.com/watch?v=F6mRqVHCUks bekommt man einen Einblick darueber, wie sie das Beben im Langtang-Tal abspielte.

Olga, Kathmandu

Geschrieben von Olga, Kathmandu am 11. Mai 2015 um 04:59 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):