Re: Hilfsorganisation gruenden

Hallo Klaus,
Vielen Dank fuer Deine Antwort.
Koennte man das ganze auch als Privatperson machen? Mir ist klar, dass dann keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden koennen.
Aber weist Du ob man als Privatperson die Gelder, die man bekommt, versteuern muss? Letztendlich waeren es ja Schenkungen, die ja bis zu einem gewissen Betrag steuerfrei sind, wuerde ich als Laie sagen
Es erscheint uns naemlich momentan sinnvoller das als Privatperson zu machen, da die Hilfe sich wohl auf das Dorf und die angrenzenden Doerfer meines Freundes beschraenken wuerde

> Hallo Silke,
> ganz grob was ich weis...

> Du musst einen e.V gruenden, mindestens 7 Gruendungsmitglieder. 1. Hauptversammlung, Organe waehlen (Vorstand etc...) Satzung aufstellen formell beschliessen.

> Dann koennt ihr die Anerkennung als gemeinnuetzig und Foerdeungswuerdig beantragen...

>
> Wir haben nach aehnlichen Ueberlegungen den Weg gewaehlt nach sorgfaeltiger Suche den Verein Kinderhaus Kathmandu zu unterstuetzen.. seit nunmehr 10 Jahren!

> Natuerlich kannst du alles auch als Privatperson machen auf Vertrauensbasis im Bekanntenkreis, aber dann gibt es halt keine "Spendenquittungen" fuer die Steuer, Weiss nicht wie wichtig das fuer Dich ist!

> Viel Erfolg und Gruss
> Klaus

Geschrieben von silke am 07. Mai 2015 um 08:29 Uhr.

Antwort zu: Re: Hilfsorganisation gruenden geschrieben von Klaus am 06. Mai 2015 um 09:31 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):