Re: Langtang vom Erdbeben schwerst getroffen

Danke Olga, fuer diese Informationen. Damit scheinen sich meine schlimmsten Befuerchtungen zu bestaetigen. Ich wuerde mich sehr freuen, wenn du uns ueber den eventuellen Langtang-Fund auf dem Laufenden haeltst.

Wir wollten urspruenglich im Oktober zum Trekking nach Langtang / Helambu. Aktuell betrachte ich diesen Urlaub als gestrichen. In Anbetracht der katastrophalen Lage wuerde ich jedoch mal unverbindlich die Moeglichkeiten ausloten, stattdessen Aufbauhilfe vor Ort zu leisten.


Stefahan


> Dieser Bericht scheint die Sachlage gut zusammenzufassen:
> http://blogs.agu.org/landslideblog/2015/04/29/langtang-1/

> Am staerksten betroffen sind offenbar Langtang Village, Siedlungen suedlich des Langtang-Massivs auf dem Weg nach Kyangin Gompa und Ghoda Tabela. Meine telefon. Kontakte dorthin bestaetigen den Bericht.

> Sobald ich mehr Info ueber die derzeit laufenden Versuche, einen (internationalen) Langtang-Support Fund einzurichten, habe, melde ich mich wieder.

> Lebe seit 17 Jahren in Kathmandu und bin Mitbegruenderin von CFO-Nepal.

> Olga

Geschrieben von Stefahan am 01. Mai 2015 um 09:11 Uhr.

Antwort zu: Langtang vom Erdbeben schwerst getroffen geschrieben von Olga, Kathmandu am 01. Mai 2015 um 02:42 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):