muss man selbst wissen...

Hallo Veronika,

die meisten Deutschen Touristen (auch die, die seit Jahren nach Nepal reisen und Land und Leute kenne) sind froh, nach dem Beben schnell nach Deutschland zurueckzureisen.
Jeder zusaetzliche Esser, potentielle Kranke etc ist Ballast, den das Land im Moment nicht braucht. Jetzt ist die Zeit fuer professionelle Helfer.
Bestimmt kann man in 3 oder 4 Wochen die Situation neu beurteilen und dann ist es bestimmt wieder gut, wenn Touris Geld ins Land bringen.
Solltest Du wirklich naechste Woche fliegen und was gutes bewirken wollen, so kann ich nur raten, sofort bei Freunden, Bekannten und Familie moeglichst viel Geld zu sammeln, von Deutschland aus einige Medikamente, Verbandsmaterial , Desinfektionstabletten etc mitzunehmen und in den Trekkinglaeden in Thamel (sollten sie wieder geoeffnet sein) evtl Zelte , Decken etc zu kaufen um sie fuer die Nepalesischen Bekannten in die Doerfer mitzunehmen.

Ausserdem wuerde ich mich nur in Regionen aufhalten, die vom Erdbeben wenig betroffen sind.

Tine

Geschrieben von Tine am 30. April 2015 um 17:32 Uhr.

Antwort zu: Re: Und wenn ich jetzt doch fliege...? geschrieben von veronika am 29. April 2015 um 13:32 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):