Re: na ja

das nepalboard kenne ich schon seit vielen jahren...und aus viel besseren zeiten.
ich muss sagen, zum glueck das herr khanal noch schreibt!
obwohl er immer und immer wieder, meistens sofort, von anderen angegriffen und beleidigt wird.

wer gibt den hier ansonsten noch konstruktive infos ueber aktuellen geschehnisse?!

ich jedenfalls danke herrn khanal fuer seine beitraege und hoffe das er den mut nicht verliert.

in der vergangenheit habe ich taeglich auf dem nepalboard gelesen, dann tauchte ein herr b.s. auf, mit seinen 100jahre alten schauermaerchen. seither schaue ich nur noch selten auf das board.

jetzt nach dem unfall der tuerkisch airlines habe ich wieder regelmaessig auf´s board geschaut,in der hoffnung brauchbare infos zu bekommen.

peter


> Hallo Dagmar,
> Du sprichst mir aus der Seele.

> Diese megalangen philosophischen Ausfuehrungen von Herrn Khanal haben meist null Informationsgehalt.
> Vielleicht nutzt er diese Plattform als Werbemoeglichkeit?

> Viel interessanter ist in diesem speziellen Fall
> zum Beispiel den Beitrag von Lissi vom 08.03., hier
> wird einfach klar, wie Nepal bzw der Flughafen mit einer
> solchen Situation umgeht.

> Insgesamt finde ich es schade, dass Turkish Airline fast nur Negativschlagzeilen mit der Nepalstrecke macht - hauptsaechlich wegen haeufigen massiven Verspaetungen. Die Moeglichkeit, von fast jedem Deutschen Flughafen zu starten ist einfach super.
> Wer weiss, wie lande Turkish Airlines noch die Strecke anbieten wird.
> Die Probleme bei der Bergung der gestrandeten Maschine wird sich in der Form hoffentlich nicht so schnell wiederholen.

> Tine

Geschrieben von Peter am 11. März 2015 um 17:19 Uhr.

Antwort zu: Danke Dagmar geschrieben von tine am 11. März 2015 um 13:07 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):