Geldeinfuhr nach Nepal


Liebe Melanie,

erst einmal wuensche ich dir und allen
Bordteilnehmern ein gutes neues Jahr 2015!

Moegen eure Wuensche, Hoffnungen, Erwartungen
in Erfuellung gehen und moege Nepal ein besseres,
unbeschwerteres Jahr haben, als das letzte -
insbesondere was politische und sonstige
Katastrophen anbetrifft.

--

Zu deinem Thema:

Ob die Hoehe der Geldmenge, die du in Nepal in Devisen
einfuehren moechtest, beschraenkt ist, solltest du bei
einem der nepalischen Konsulate oder der Konsular-
Abteilung der Botschaft in Berlin erfragen. Das ist
eine allgemeine Frage, bei der du deine Person nicht
naeher preisgeben musst. Du solltest in diesem Punkt
eine genaue Auskunft erhalten.

Wie Manfred richtig geschrieben hat, muessen Geldbetraege
ab US$ 2000 offiziell deklariert werden. Ob das jeder,
der mehr Geld ins Land bringt wirklich macht, ist eine
andere Frage. Dem Gesetz nach muss es aber mitgeteilt
werden.

Auf dem Visumformular muss unter Punkt 12 der Geldbetrag
eingetragen werden, den du fuer deinen Aufenthalt zur
Verfuegung haben wirst, eingetragen werden. Das muss nicht
auf den Cent genau sein, sollte aber ungefaehr stimmen.

Fuer die Geldeinfuhr interessiert sich in erster Linie
nicht so sehr das Immigration Office, sondern der Zoll
am Flughafen Kathmandu. Es ist damit zu rechnen, dass
die Geldmenge ueber US$ 2000 verzollt werden muss und
entsprechende Gebuehren verlangt werden. Auch in diesem
Punkt solltest du beim Konsulat oder der Botschaft
fragen, wie da die aktuelle Regelung ist.

--

Wer hoehere Geldbetraege einfuehrt, muss zum einen Gebuehren
bezahlen, zum anderen aber sicherlich genau mitteilen,
fuer welchen Zweck, fuer welche Personen etc., es verwendet
werden soll. In solchen Dingen sind die nepalischen Be-
hoerden - so auch der Zoll - sehr buerokratisch und
'neugierig'. Es kann sein, dass du dich in einer 'fast
Verhoersituation' befinden wirst, wenn du diesbezueglich
mit dem Zoll zu tun haben wirst.

--

Grundsaetzlich ist eines zu bedenken:

Abgesehen von Gebuehren und Buerokratie - Nepal ist nun mal
ein Land mit besonders hoher Korruptionsanfaelligkeit. Wenn
Beamte des Zolls mitbekommen, dass jemand mit hoher
Bargeldmenge einreist, kann nicht garantiert werden,
dass diese Information in den 'vier Waenden' des Zoll-
Bueros bleibt. Jedenfalls kann nicht ausgeschlossen werden,
dass solche Informationen an Drittpersonen 'weiterver-
kauft' werden. So etwas muss nicht passieren, aber es
kann! Das bedeutet, dass man in so einem Fall als ein-
reisende Person moeglicherweise genau beobachtet wird
und leicht zur Beute krimineller Personen werden kann.
Eine erhoehte Vorsicht ist auf jeden Fall sehr ratsam.
Grosse Bargeldmengen mit sich zu fuehren ist immer ein
erhoehtes Sicherheitsrisiko. Daher rate ich zu grosser
Vorsicht und moeglichst diskretem, unauffaelligem
Verhalten!

--

Wenn du genaue Informationen zur Geldeinfuhr und
Gebuehren erhalten solltest, kannst du sie vielleicht
hier mitteilen. So etwas ist fuer Reisende immer
interessant.

Mit besten Wuenschen
Andreas

--------------
www.yakyeti.de
--------------

Geschrieben von Andreas Khanal YY am 04. Januar 2015 um 17:52 Uhr.

Antwort zu: Geldbetrag bei Einreise Flughafen Kathmandu geschrieben von Melanie am 01. Januar 2015 um 14:48 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):