Re: Govt puts decision to ban solo trekking on hold

Hallo Dirk,

mal so ein Gedankengang:
Die Trekkingagenturen sind js hinter Trekker her, wie der Teufel hinter einer armen Seele.
Warum nicht zukuenftig das Gehalt an Guide oder Porter direkt statt an die Agentur zahlen?

> > The government has decided to put the decision to ban solo trekking in Nepal on hold until further notice.
> > Issuing a notice to concerned stakeholders on August 17, the Ministry of Culture, Tourism and Civil Aviation (MoCTCA) said it was holding discussions with stakeholders toward making trekking in Nepal safe and ensuring security of trekkers. “We will reach to a conclusion on the issue very soon,” the notice states.
> > Earlier, the home ministry had decided to ban solo trekking in Nepal after some trekkers, who were traveling solo, went missing.
> > Source: TAAN Media center

> Hi,
> nicht solo heisst aber nicht "mind. zu zweit", sondern mit Fuehrer? Und dann natuerlich ein registrierter, d.h. man drueckt einiges Richtung Agentur ab, dass der Guide dann nie sieht.
> Das waer nicht meine Vorstellung von Unterstuetzung der Landbevoelkerung :-/

> Wir wollten eigentlich ohne gehen...was passiert, wenn denen die Guides ausgehen? Muss ich dann warten, bis einer zurueck kommt??
> Und aussuchen kann ich den dann auch nicht mehr, also kein persoenlicher Kontakt moeglich und dann ein bisserl nach Sympathie engagieren? Schliesslich ist man 3 Wochen zusammen unterwegs...

> Wenn ich das vorher gewusst haette waer Nepal gestrichen worden.

> Gruss,
> Dirk


Geschrieben von Manfred W. am 22. August 2012 um 20:35 Uhr.

Antwort zu: Re: Govt puts decision to ban solo trekking on hold geschrieben von Dirk16 am 22. August 2012 um 16:49 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):