Re: Wie sicher ist Nepal fuer Trekker wirklich?

von Nepal nch Tibet gibt es meines Wissens nur 2 legale Uebergaenge:

1. Kodari/Zangmu am Friendshiphighway fuer Trekking denkbar ungeeignet da Hauptverkehrsstrasse

2. Hilsa/Purang in Humla, das ist der Uebergang zum Kailash,
geht durch tiefstes Maoland, wir haben im Sept./Okt. 126 US $ pro Nase abgepresst bekommen! Von dort aus sind es dann runde 1000 km mit den Jeep ueber die tibetische Hochebenen zurueck nach KTM

@ nico: Nimm Dir mal ne Landkarte und mach Dir die Entfernungen klar ueber die Du oben geschrieben hast, oder bist Du in der gluecklichen Situation 1/2 Jahr Zeit zu haben?

Gruss
Klaus

Abgeschickt von klaus am 21. Dezember 2005 um 19:16 Uhr.

Antwort zu: Re: Wie sicher ist Nepal fuer Trekker wirklich? geschrieben von Nico am 21. Dezember 2005 um 18:43 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht: