Re: Blick auf Manaslu ?

Hallo Robert,

ich war mit meiner Frau (dazu ein Guide & Porter) auf einer 15-taegigen Trekkingreise im Annapurnagebiet. Wir haben keine Maoisten getroffen. Dies lag wohl auch daran, dass wir den Tilicho-Lake gemacht haben und aufgrund der begrenzten Urlaubstage von Jomoson zurueckgefolgen sind. Andere Trekker, welche wir spaeter wieder in Pokhara oder KTM getroffen haben, berichteten, dass beim Abstieg vom Poon Hill 1200-1400 NRS gezahlt werden mussten. Wir waren vor 3 Jahren im Everest-Gebiet. Damals fand ich die allgemeine Situation eher bedenklicher als in 2005. Dennoch ging damals auch alles ohne Probleme.
Diesmal hat uns wieder die freundliche Bevoelkerung, die herrlichen Himalayaberge, das Chaos in KTM (Verkehr, Verschmutzung, Armut....) und nach meiner Meinung den schoensten und friedlichsten Ort der Welt - Bodnath - begeistert.

In jedem Fall benoetigt man die richtige Einstellung und das Wissen, dass man eines der aermsten Laender der Welt bereist. Aber mit der entsprechenden Vorsicht sollte jeder Nepal-Urlaub ein super Erlebnis werden.

Wenn Du noch weitere Fragen hast - ich antworte gerne.

Namaste,
Thomas


> Hallo Thomas,
> da soll noch einer wissen was da in Nepal gerade abgeht. Ich plane gerade meine erste Reise nach Nepal Ende Februar. Der Plan ist von Pokahara nach Jomsom zu wandern.
> Da Du im Annapurnagebiert unterwegs warst, kannst Du sicher beurteilen wie die Lage im Moment ist.
> Gruss
> Robert

Abgeschickt von Thomas am 15. Dezember 2005 um 08:22 Uhr.

Antwort zu: Re: Blick auf Manaslu ? geschrieben von Robert am 14. Dezember 2005 um 17:50 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht: