Schlafsack-Märchen (IMHO)

> Und immer dran denken: In einen Schlafsack kriecht man nicht "eingemummelt" in Fleece etc. rein, sondern man hat sowenig wie moeglich an, damit die Koerperwaerme auch in den Schlafsack ausstrahlen kann.

Das ist sicher die komfortabelste Lösung, wenn die Tüte denn wirklich warm genug ist. Falls die Komfortgrenze des Schlafsacks erreicht oder gar unterschritten wird halte ich das nicht für zutreffend. (Was nicht heißen soll, das man von vorneherein zu knapp plant und sich auf Zusatzbekleidung verließe.)

Gruß, Martin

Abgeschickt von Flachlandtiroler am 15. November 2005 um 14:25 Uhr.

Antwort zu: Re: Everest geschrieben von Gregor aus Essen am 15. November 2005 um 07:59 Uhr.


antworten    zurck zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

berschrift:

Nachricht: