Letzte Fragen vorm Start in die Annapurna Runde

Hallo,

Endlich sind es nur noch 3 Wochen dann geht es los nach Nepal und ich habe da noch so ein paar Detailfragen bei denen ich mir noch nicht sicher bin wie ich damit umgehe. Daher stell ich die einfach nochmal und wenn jemand nochmal seine Erfahrungswerte reinschreiben könnte wäre das toll.

1) Bis vor kurzem dachte ich das Wasser nicht wirklich ein Problem wird weil ich oft las dass man ohne Probleme Wasser in Flaschen überall auf dem Trekk kaufen kann. Doch nach der Lektüre von "Trekking in the Annapurna Region" frage ich mich ob es nicht doch sinnvoll ist ein Mittel wie Aquamira mitzunehmen. Bryn Thomas schreibt vom großen Müllproblem das durch die Plastikflaschen entsteht und ich denke da hat er Recht. Wie seht ihr die Problematik?

2)Die derzeit noch größte Frage in meiner Planung ist wie ich von Kathmandu nach Besisahar komme. Yolanda vom Trekkers Holiday Inn schrieb von einem local minibus der direkt nach Besisahar fährt. Dort hätte man keinen Stress mit Umsteigen und schneller ist der wohl obendrein. Dafür ist es eben ein localbus. Wie schätzt ihr die Lage ein. Ist es ein deutliche größeres Risiko den local Bus zu nehmen? Bekommt man evtl. Probleme an Checkpoints die man im Touribus umgehen würde?

3)Welche Papiere hattet ihr auf der Runde immer dabei und was habt ihr in Kathmandu gelassen? Ich denke Flugtickets z.B. sollte man dort lassen aber wie siehts aus mit Reisepass etc?

4)Ich las immermal wieder was von zwischen 15-20 Euro pro Tag. Ist das noch realistisch? Und lohnen sich Traveller Schecks?

5) Und dann zu guter letzt, wann in etwa wird es dunkel Ende September - Anfang Oktober?

Vielen Dank schonmal und vielleicht sieht man sich ja schon bald in Nepal.
Nils

Abgeschickt von Nils am 23. August 2005 um 19:03 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht: